Archiv für das Tag 'Test'

Aug 19 2012

temperaturkorrigierter Intelligenzquotient

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

SuperbokehtheorieEines muss man dem Sommer ja lassen: Was er anfänglich mit Regen und kühlen Temperaturen vermasselt hat, versucht er heute aber kräftig wieder rein zu holen. Eine Vorhersage für 40°C hatten wir auch schon länger nicht mehr.

Das bringt mich zu meinem eigentlichen Thema: dem temperaturkorrigierten Intelligenzquotienten! Kennt ihr nicht?! Das wird ein Modell, mit dem ich irgendwann man groß raus komme 🙂 Ich wundere mich, das dies noch niemand sonst entdeckt hat. Dabei ist die Formel eigentlich ganz einfach:

Eigener Intelligenzquotienten – [Umgebungstemperatur in Fahrenheit] = aktueller, temperaturkorrigierter Intelligenzquotient

Um das mal an einem typischen Beispiel zu verdeutlichen: Im Auto sind 50°C und eine Person mit einem IQ von 130 ist unterwegs. Dies würde folgendes Bedeuten:

130 – [(50°C * 9) / 5 +32)=

130 – [450/5 +32]=

130 – [90+32]=

130 – [122] = 8

Damit fällt auch ein recht intelligenter Mensch auf das Niveau von Wackelpudding zurück. Wer das mal im täglichen Straßenverkehr beobachtet wird, mein Modell mit Sicherheit bestätigen können.

Ich frage mich grade, ob es sich überhaupt lohnt am Montag in mein 40°C heißes Büro zu fahren?! Wie ist das bei euch? Noch IQ übrig, oder schon auf das Niveau von Ursuppe zurück gefallen?

photo credit: eriwst via photo pin cc

2 Kommentare

Mrz 05 2009

Kein Sony Reader für mich

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Update: Ich habe am Ende mal ein Testvideo eingebettet, welches meinen Einschätzungen ganz gut entspricht:

Tja, das war wohl nix! Ich habe mich vor drei Wochen bei Thalia für den Test des neuen Sony Readers PRS-505 beworben. 20 Tester wurden gesucht. Obwohl ich eine tolle Begründung geschrieben habe, warum ich der ideale Tester bin, gab es keinen Reader zum testen. Dann halt ohne mich.

Nicht das ich den Reader nicht schon in der Hand gehalten hätte und auch schon getestet habe. Der Reader hat mir gut gefallen. Besonders die einfache Bedienung und die Nutzbarkeit mit unterschiedlichen, kopierschutzfreien Dateiformaten hat mir gut gefallen. Leider gibt es noch keine Markierfunktion, mit der ich Texte durcharbeiten kann. Ob ich mir ein Gerät kaufe hängt natürlich auch ein wenig davon ab, wie sich die Preise für eBooks entwickeln.
Thalia hat auf jeden Fall einen motivierten Tester verloren. Wenn mir sonst noch jemand ein Gerät zum testen überlassen will – immer her damit 😉

Video: Sony PRS-505 E-Book-Reader – Test (4:10)

4 Kommentare

Apr 16 2007

Canon Ip4300 – Tintenstrahl-Drucker

[inspic=85,left,fullscreen,thumb]

Leider hat sich vor ein paar Wochen mein Drucker verabschiedet. Bis dahin hat mein Canon i850 mir über viele Jahre treue Dienste geleistet. Doch plötzlich hat er mich allein gelassen und es wurde Zeit sich für einen neuen Drucker zu entscheiden.

Da ich bis heute sehr zufrieden mit den Tintenstrahldruckern von Canonen war habe ich mich auch dieses mal für ein Modell dieser Firma entschlossen: Canonen Ip4300

Im Vorfeld habe ich mich ein wenig umgehört und mir waren bei meiner Anschaffung folgende Dinge wichtig:

  • austauschbarer DruckKopf (Die lassen sich schön leicht reinigen falls mal was schief geht)
  • Getrennte Farbtanks (SingleInk) um die Kosten für Farbdrucke zu optimieren
  • Möglichst kleine TröpchenGröße um einen guten Druck und geringen Tintenverbrauch zu haben

Laut Beschreibung hat der Canon ip4300 genau diesen Anforderungen entsprochen und noch einige zusätzliche Features im Angebot. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Apr 14 2007

HannsG HX191DP – 19″ Zoll TFT

[inspic=84,left,fullscreen,thumb]

Heute ist mein neuer TFT angekommen!
Es wurde auch endlich mal Zeit das mein Festrechner auf einen 19 Zoll TFT umsteigt. Ich habe mich dabei für einen Monitor von HannsG entschieden. Nach längeren Überlegungen und Recherchen ist für mich das Modell HX191D dabei heraus gekommen. Dieses Modell habe ich für 157,-€ erstanden. Ein wirklich guter Preis für ein solches Panel (technische Details siehe weiter unten).

Und der erste Eindruck ist wirklich gut!
Ich habe den TFT-Monitor ausgepackt und ohne Mühe den Standfuß angebracht. Da leider kein DVI Kabel im Lieferumfang enthalten war habe ich mir noch ein Kabel mitbestellt (VGA-Kabel wird mit geliefert). Angeschlossen – Läuft!
Dann natürlich der bange Moment: Die Suche nach eventuellen Pixelfehlern! Weiterlesen »

Ein Kommentar

Apr 10 2006

Arkham Horror – Der Kult des Cthulhu

Autor: . Abgelegt unter Spielewelt

Das Spiel um den Horror

Wir haben am Samstag unsere neue Errungenschaft getestet: Arkham Horror

Dieses Spiel beschäftigt sich mit dem Cthulhu-Mytos von H.P.Lovecraft. Dabei geht es darum die bösen und übermachtigen Kräfte des Kultes in seine Schranken zu verweisen.

Die Spieler ziehen bei diese Brett-Umsetzung alle an einem Strang. Ihre Aufgabe ist es möglichst viele Hinweise auf den Mythos zu finden, fremde Welten zu erkunden und die Tore in diese Schreckensreiche für immer zu versiegeln.
Dazu hat jeder Spieler einen kleinen „Charakterbogen“ der seine wichtigsten Statistiken enthält. Hierbei reicht die Wahl von Ausdauer, geistiger Stärke bis hin zur Fähigkeit im Schleichen. Die SpielFiguren bewegen sich über das Spielbrett um Rätsel zu lösen und Ausrüstung zu bekommen. Dabei stehen ihnen leider die Schregen des Mythos im Weg.
So kommt es schnell zu Versteckspielen, Kämpfen und spannenden Situationen.

Gewonnen ist das Spiel wenn alle Teilnehmer die AndersweltTore des Mythos geschlossen haben.
Das Ganze gibt es leider nur in Englisch. Eine deutsche Kurzanleitung ist aber im Netz zu finden.

Meine Meinung: Sehr empfehlenswert!

Ein Kommentar

Ältere Einträge »