Archiv für das Tag 'Proxie'

Mai 26 2007

Anonym Surfen – IP-Adressen verstecken

Autor: . Abgelegt unter Datenschutz,Medien,Software

Wie bei deiner PostAnschrift hast du auch im Internet eine eindeutige Adresse: Die sogenannte IP-Adresse.
Diese Adresse sorgt dafür -wie bei der echten Post-, dass die für dich bestimmten (Daten-)Pakete auch wirklich bei dir ankommen. In der Regel hat jeder von euch eine dynamische IP-Adresse. Diese wird euch von eurem InternetAnbieter zugewiesen und ändert sich in der Regel jedes mal wenn ihr euren PC anschaltet.
Jedes Land und auch jeder Anbieter hat eine ganz bestimmte „IP-Range“ zur Verfügung. Also eine festgelegte Anzahl und Art von Adressen die vergeben werden können. Somit ist es sehr leicht heraus zu finden aus welchem Land und von welchem Anbieter aus ein Internetdienst oder eine WebSite aufgerufen wurde. Für jeden Nutzer ist es somit ziemlich einfach den ungefähren Standort seiner Besucher nach zu verfolgen. In der Regel ist aber beim Anbieter Schluss. Dieser speichert aber sehr wohl alle weiteren Daten. In Protokollen wird sehr genau festgehalten welchem Kunde zu welcher Zeit welche IP-Adresse zugeteilt wurde. Theoretisch dürfte eine solche Information in Deutschland nur gegen richterlichen Beschluss verfügbar sein. Hier erreichen wir aber einen Bereich der mehr mit Glauben als mit Wissen zu tun hat. Dank der Vorratsdatenspeicherung könnten solche Daten bis zu sechs Monate zu Verfügung stehen.

Mittlerweile gibt es die verschiedensten Ansätze um seine IP-Adresse zu anonymisieren. Weiterlesen »

2 Kommentare

Mai 06 2007

Anonym Surfen – Scripte als Datensammler

Möchte man seine Daten im beim surfen im Internet möglichst für sich behalten, sollte man sein Augenmerk nicht nur auf Cookies richten. Eine weitere Möglichkeit um Daten von Nutzern zu sammeln sind Scripte und aktive Inhalte.

Heutzutage bieten immer mehr Webseiten interaktive und schön animierte Funktionen an. Manche Anbieter wie Map24 oder GoogleMaps bestehen eigentlich nur noch aus interaktiven Inhalten. Doch über klassisches HTML sind diese Inhalte nicht mehr abzubilden. Dafür benötigt man Scripte: kleine Programme und Funktionen die auf den PC des Nutzers übertragen und dort ausgeführt werden. Ein klassisches Beispiel wäre hier das weit verbreitete JavaScript von Sun Mircosystems.

Diese kleinen Scripte führen also vorwiegend nützliche WebAnwendungen auf dem PC des Nutzer durch. Doch öffnet man auch Tür und Tor für andere Funktionalitäten. Weiterlesen »

3 Kommentare

Mai 03 2007

Anonym Surfen – Datenschutz im Internet

„Wie kann ich anonym im Internet surfen?“
„Kann man vermeiden seine Spuren im Internet zu hinterlassen?“

Diese oder ähnliche Fragen habe ich in letzter Zeit häufiger gestellt bekommen. Gerade bei der aktuellen Diskussion um die innere Sicherheit, geheime OnlineDurchsuchung und der kommenden Vorratsdatenspeicherung scheint das Bewusstsein zum Datenschutz im Internet immer größer zu werden – oder wenigstens für einen kurzen Moment auf dem Wahrnehmungshorizont des Otto-Normal-Users zu erscheinen.

Doch welche Spuren hinterlassen wir eigentlich im Internet? Und warum kann dies durchaus zum Nachteil sein?
Wer jetzt ausruft „Ich habe nichts zu verbergen!“ sollte sich mal diese Texte [1][2][3]genauer anschauen und sie als einen kleinen Gedankenanstoß nutzen. Wer das Ganze mal ein wenig zynischer betrachten möchte, dem sind folgende Quellen empfohlen [4][5][6]

Datenschutz ist Grundrechtsschutz! Er dient dem Schutz unschuldiger Menschen!

Weiterlesen »

5 Kommentare