Archiv für das Tag 'Plugin'

Jan 24 2009

WordPress effektiv vor Spam schützen

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Da WordPress ein sehr beliebtes Blogsystem ist, ist es somit auch automatische ein beliebtes Ziel von SPAM. Es gibt eine Menge Erweiterungen und Plugins um WordPress gegen SPAM zu schützen. Doch welche Methode ist am besten und gleichzeitig am wenigstens störend für die Besucher? Das mitgelieferte Askimet-Plugin ist in den letzten Wochen stark unter Beschuss geraten, da es sich in Datenschutzbelangen nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Es gleicht alle Kommentare mit einer Datenbank in USA ab und schickt damit viele Informationen über die Nutzer quer über den Erdball. Zusätzlich frisst dies eine ganze Menge Leistung und verlangsamt den Blog. Andere Lösungen nutzen mathematische Abfragen, bei denen der Nutzer eine kleine Matheaufgabe lösen muss um einen Eintrag zu machen.

Ich habe nach einer einfachen, schnellen und unauffälligen Methode gesucht SPAM abzuwehren, ohne das es der Nutzer bemerkt und bin fündig geworden: Antispam Bee.

Das frisch entwickelte Plugin Antispam Bee erweitert die Palette der Antispam-Ansätze für WordPress und ist dabei winzig im Code, prompt in der Ausführung und erstaunlich wirksam beim Schutz gegen automatisch abgeschickte Spambeiträge. Das Plugin wurde von Sergej Müller entwickelt, dem Macher von WP-SEO, dem Suchmaschinentool für WordPress. Somit liegt es in guten Händen. Ebenfalls ist es kompatibel mit anderen SPAM-Plugins um die Hürden gegebenfalls noch ein zu erhöhen. Das Plugin ist super einfach in der Installation und hat keine schwierigen Einstellungen: Plug-and-Play

Wer also Probleme mit SPAM hat, sollte dieses Plugin auf jeden Fall einmal testen.

6 Kommentare

Okt 19 2008

Von Abmahnungen, Sorgfaltspflicht und Kommentaren…

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

…oder warum kommentieren Geld kosten kann.

Im Moment geht es nun wirklich durch die BloggerSzene[1][2][3][4]: „Passt auf eure Kommentare auf! Nicht das ihr abgemahnt werdet!“

Ich finde es ja schon sehr denkwürdig, wie stark die „AbmahnIndustrie“ boomt und scheinbar einige Verwickelte davon einen wirklich netten Zuverdienst bestreiten können. Bevor ich mich aber dieser Geldverschwendung anschließe habe ich ein wenig an meinen Blog-Einstellungen herum gebastelt. Ab sofort gibt es keine automatische Benachrichtigung über Kommentare mehr – solange ich keine Alternative für das „Subscribe to Comments“-Plugin gefunden habe. Die RSS-Kommentare sind davon natürlich nicht beeinträchtigt! Ebenfalls gibt es neue KommentarRegeln, die eigentlich selbstverständlich sind, aber trotzdem nochmal von mir hier zum nachlesen hinterlegt wurden. Ihr findet den Link zu den KommentarRegeln auch im Formular für eure Kommentare. Und bevor jetzt jemand aufschreckt oder sich wundert: Für 99% von euch ändert sich überhaupt nichts! Also auch weiterhin viel Spass beim lesen und kommentieren der Beiträge.

3 Kommentare

Sep 13 2008

Bessere Suchfunktion für Firefox

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Häufig passiert es mir das ich in Suchmaschinen eine oder mehrere Seiten zu meinen Ergebnisse finde, wenn ich aber dann die Seite aufrufe ist sie häufig unübersichtlich und ich sehe erstmal garnichts. Um Abhilfe zu schaffen verwende ich in der Regel die in Firefox integrierte Suchfunktion (Strg+F) um dann den Suchbegriff erneut auf der Seite ausfindig zu machen. Was bei einer Seite noch recht effektiv funktioniert, wird bei mehreren offenen Tabs eher nervig. Genau dagegen gibt es ein Firefox-Plugin das ich schon seit einiger Zeit benutze:

Mit Find-in-Tabs wird die Suchfunktion von Firefox um ein nützliches Feature erweitert. Das Tool ermöglicht die gleichzeitige Suche in allen offenen Tabs. Die Ergebnisse sind in einen eignen Fenster dargestellt, in dem ich zu den einzelnen Stellen der Dokumente springen kann. Einfach einen Klick auf die Liste und Firefox spring an die passende Stelle im dazugehörigen Tab. Großartig.

3 Kommentare

Aug 11 2008

Versionsnummern von Blogs erleichtern Hackern die Arbeit

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Bei einer Standartinstallation von WordPress befindet sich im HTML der Seite ein sogenannter MetaTag mit dem Namen „generator“. In diesem Tag erscheint die aktuelle VersionsNummer deines verwendeten WordPressBlogs. Was es den Machern von WordPress erleichtert ihre Statistiken über die internationale Verwendung zu füllen, ermöglicht es Hackern aber auch ziemlich leicht Infos zu finden. Gewisse Sicherheitslücken gibt es nur in bestimmten Versionen. Um den unliebsamen Besuchern die Arbeit ein wenig schwerer zu machen, könnt ihr einfach einen kleinen CodeSnipse als Plugin einbinden. Dieser Schnipsel verhindert die Anzeige des MetaTags generator. Folgende Zeilen einfach in einen Editor kopieren und als .PHP abspeichern. Die fertige Datei in das WordPressPlugin-Verzeichnis kopieren und aktivieren.

<?php
/*
Plugin Name: Kein Generator-MetaTag
Plugin URI: http://blog.dark-horizons.de
Description: Versteckt den Meta-Tag generator
Author: Dennis Schaeffer
Author URI: http://blog.dark-horizons.de

$Revision$
*/

function i_want_no_generators()
{
    return '';
}
add_filter('the_generator','i_want_no_generators');
?>

Wer lieber die fertige Datei einfach nur hochladen möchte, nimmt [diese hier]. Bitte Endung in .php ändern.

Keine Kommentare

Aug 03 2008

Meine Top Plugins für WordPress

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Die beliebtesten Plugins für WordPress stehen auf meinem Blog ziemlich fest. Auch wenn ich in regelmäßigen Abständen neue Plugins ausprobiere haben sich in doch einige Top Plugins durch gesetzt. Und da jeder Blog irgendwann einen solchen Artikel veröffentlicht, wird es auch für mich einmal Zeit. Also hier meine beliebtesten Plugins für WordPress:

  1. wpSEO
    Dabei handelt es sich um ein Plugin zur Optimierung für Suchmaschinen. Mit wenigen Klicks lassen sich Titel, Beschreibung, Keywords etc. verändern. Mein Lieblingsfeature ist die Automatisierung der unterschiedlichen Attribute. Somit wird je nach Beitrag, Kategorie oder Tag die einzelnen Attribute automatische ausgelesen und für die Suchmaschine optimiert, sodass in der Regel immer eine gute Platzierung gesichert ist.
  2. Simple Tags
    Viele Blogs haben das Kategorie-System verlassen und beschreiben ihre Beiträge nur noch über Schlagwörter, sogenannte „Tags“. Auch ich habe mich dazu entschlossen, da ich Tags weitaus aussagekräftiger als Kategorien finde. Dieses Plugin übernimmt die Verwaltung der Tags und geht dabei um Längen weiter als das eingebaute WordPressTagSystem. Es lassen sich alle wichtigen Funktionen steuern: Löschen, Bearbeiten, Zusammenlegen etc.
  3. Related Posts
    Gerade wenn Besucher über eine Suchmaschine den eigenen Blog betreten möchte man ihnen gerne noch ein paar weitere Beiträge aus ihrem Interessengebiet anbieten. Genau diese Vorschläge macht das Plugin. Am Ende meiner Beiträge findet ihr immer einen Eintrag mit verwandten Artikeln. Auf Basis von statistischen Methoden erstellt dieses Plugin die Vorschläge und verleitet euch hoffentlich noch ein wenig auf meinem Blog zu stöbern.
  4. XML Sitemaps
    Um in Suchmaschinen gefunden zu werden ist es notwendig das dieses immer den aktuellen Inhalt eurer Beiträge indiziert. Je nach Gestaltung des Blogs fällt den SuchmaschinenRobotern die Indexierung eures Blog leichter – oder auch nicht. Um den kleinen Bots auf die Sprünge zu helfen gibt es die Möglichkeit Sitemaps – Übersichten über euren gesamten Blog- zu erstellen. Sobald es eine Änderung an einem Beitrag gibt, informiert dieses Plugin Suchdienste wie ASK, Yahoo, Google etc. und bietet ihnen eine frische Sitemap an. Ein MUST-HAVE um eure Seite für Suchmaschinen zu optimieren.
  5. Sociable
    Social Bookmarking wird heute eine große Bedeutung zugemessen. Damit die Besucher meine Seiten mit möglichst einem Klick zu ihrem Lieblingsdienst wie Mister Wong, Yigg, Del.ico hinzufügen können, gibt es dieses kleine Plugin. Unter jedem Beitrag erscheinen die entsprechenden Icons zum hinzufügen.
  6. Spam Karma 2
    SPAM ist einfach lästig. Nachdem ich auch andere Plugins getestet habe, gefällt mir dies am besten. Das Plugin arbeitet leise im Hintergrund. Die Besucher werden nicht mit Zusatzabfragen belästigt und die ErkennungsQuote ist einfach super. Mein Absoluter AntiSpam-Favourit.
  7. WordPress Video Plugin
    Wer mag sie nicht, die kleinen Videos von Seveload, Veoh und Youtube? Dieses Plugin sorgt dafür das sie Problemlos laufen. Mit einer einfach Bedienung kann man alle gängigen Videos einbetten ohne lange irgendwelchen HTML-Code basteln zu müssen.
  8. Search Everything
    Suchen finden nie irgendetwas?!? Diese Plugin bringt eine erweiterte Suchroutine für WordPress mit, mit welcher man alle Felder durchsuchen kann. Somit deckt man Überschriften, Texte, Kategorien, Tags etc. ab. Das ganze ist natürlich noch nach den eigenen Wünschen einstellbar.
  9. Get recent comments
    Ein Plugin um die letzten Kommentare in der Sidebar darstellen zu können. Viele Besucher schauen bei mir auf diesen Bereich und gucken wer seinen Kommentar zu was abgegeben hat. Aus meiner Sicht auch ein brauchbares Plugin um die Interaktion auf dem Blog zu fördern.
  10. Evermore
    Eigentlich reine Faulheit: Das Plugin setzt nach meinen Vorgaben automatische den „more“-Tag, damit der Beitrag unterbrochen wird und die Leser den bekannten „weiterlesen“ Link bekommen. Somit sind auf der Startseite in der Regel nur ein bis zwei Absätze des Gesamtartikels zu lesen.

Das sind also meine Top 10 Favoriten auf die ich nicht verzichten möchte. Habt ihr noch Highlight oder gute Tips? Dann immer raus damit!

Ein Kommentar

Ältere Einträge »