Archiv für das Tag 'Bahn'

Jun 02 2011

Und täglich trötet das Murmeltier

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

vuvuzelaÜber die Ostertage gab es ja so einige Probleme mit Tröten und anderen Hindernissen hier in meiner Wohngegend. Nach diesem ziemlich unentspannten Wochenende waren der Krach und die Bauarbeiter aber auch wieder genauso plötzlich verschwunden, wie sie gekommen waren. Zurück ließen sie eine halbfertige Baustelle, die eine Ortsdurchfahrt komplett sperrt. Und ratet mal, wer seit letzter Nacht – passend zum Feiertag – wieder da ist? Richtig! Die Deutsche Bahn baut in einer Nachtbaustelle wieder hier in der Gegend. Die Gründe, warum man das unbedingt nachts und an Feiertagen machen muss, erschließen sich mir noch nicht so ganz. Schön ist aber was anderes. Ich schätze mal spätestens nach einem duchgetröteten Wochenende sind sie wieder weg und die Baustelle ist immer noch nicht fertig. Warten wir es mal ab… In diese Sinne: „Töörööö“.

Keine Kommentare

Jul 29 2008

Mit dem Zug nach Bielefeld

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Du pendelst auch jeden Tag mit der Bahn? Nach Bielefeld? Dann solltest Du dir dringend mal dieses Video gönnen:

Ich denke das könnte zur neuen Bahn-Hymne werden. Ich werde mich auf jeden Fall bei der nächsten Fahr daran erinnern – also morgen…

2 Kommentare

Mai 20 2008

Der Bahn-Punisher

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Manchmal kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Gerade gab es mal wieder eines dieser „Deutsche-Bahn“-Erlebnisse. Auf meiner alltäglichen Fahrt stieg in Herford ein -tja… – KegelClub, Elternverein oder vergleichbares ein. Auf jeden Fall waren es so 9-10 Erwachsenen mit fünf Kindern, die sich scheinbar auf einen schönen gemeinsamen Tag vorbereitet hatten. PicknickKorb und Reiseverpflegung waren auf jeden Fall dabei und das Wetter macht auch einen super Eindruck. Und dann: so gegen 5 vor 9 tauchte aus heiterem Himmel der Punisher, als BahnServicePersonal verkleidet, auf:

„Die Fahrkarten bitte!“ Dabei hatte er schon das Gesicht zur Faust geballt. Als er dann bei der Reisegruppe ankam sagte er lautstark: „Diese Karte ist noch nicht gültig!“. Der erfahrenen Bahnreisende weiß natürlich sofort was los ist: Die Fahrgäste hatten ein „Ab 9 Uhr Ticket“ gelöst und leider war es erst vier Minuten vor 9.00 Uhr. In der Regel gibt es dann eine kurze Belehrung und gut ist die Nummer. Aber nicht heute. In der gleichen, gut verständlichen Lautstärke verkündete er: „Sie sind ohne gültiges Ticket eingestiegen. Das macht 40€ pro Person!“ Auch nach einiger, von Seiten der Gäste vernünftig geführten, Diskussion änderte sich die Einstellung nicht und er Bahn-Punisher teilte fröhlich Quittungen aus.

Da konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Was erreicht man mit sowas? Einige Euro und eine Reisegruppe die drein schaute als hätte man sie gerade beim Ladendiebstahl erwischt. Sachlich mag der Bahn-Punisher ja Recht gehabt haben, aber bitte: 3 vor 9? Das muss echt nicht sein. Danke deutsche Bahn! Danke Preußen!

Keine Kommentare

Apr 10 2008

Kundenbindung der Bahn

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

no images were found

Vielleicht sollte ich das Ganze hier einfach mal in „BahnWatchBlog“ umbenennen. Aber mal ehrlich: Die beklopptesten Dinge passieren halt einfach bei der deutschen Bahn. Jetzt gibt es in Porta eine neue Art der Kundenbindung. Man lässt sie einfach nicht mehr vom Bahnsteig runter.

Es gibt seit wenigen Tagen eine Baustelle auf dem Bahnsteig in Porta Westfalica. Man kann zwar nicht erkennen was genau dort passiert und mit ist auch noch nie ein Arbeiter begegnet, aber es gibt deutliche Zeichen: Einen Bauzaun der den Bahnsteig in zwei Hälften teilt und einige fiese Baulöcher hinter dem Zaun. Also grundsätzlich nichts besonderes bei Baustellen. -*sind Bauarbeiter und Maulwürfe wohl verwandt? Man sieht sie nie. Nur die Löcher und Erdhügel*- Aber die ganz besondere Überraschung wartet dabei auf die Fahrgäste aus Richtung Bielefeld.

Weiterlesen »

Ein Kommentar

Apr 04 2008

Hunger

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Die wirklich bizarren Begebenheit erlebt man ja eigentlich nur in der deutschen Bahn – und das ganz besonders in den Abend/Nachtzügen. Gestern bin ich so gegen 22.00 Uhr unterwegs gewesen. In Bielefeld setzt sich ein paar Plätze weiter eine Frau mit Mitte/Ende Zwanzig in die Bahn: Gut aussehend, gestylte und gepflegt bis zum Maximum. Und damit das Klischee erfüllt ist, natürlich ein PradaTäschchen und eine von diesen NobelBoutique-PapierTragetaschen. Ansich ein schlüssiges Ganzes in meinem Weltbild, bis es dann plötzlich passierte:

Die Dame packt in ihre Tragetasche und schnappt sich ein Päckchen -ich würde sagen Bierwurst oder Mortadella- des ortsansässigen Discounters. Du weißt schon, diese Päckchen mit 15 Scheiben von der 10cm durchmessenden fettigen Wurst. Und sie nimmt den gesamten Inhalt als Ganzes und beißt genüsslich rein! Wow! Das ganze Schauspiel dauert ungefähr fünft schlingende Bisse und hatte den Charme eines Autounfalls: man musste einfach hinstarren! Danach war der Inhalt weg. Krass!

Für mich wirft sich in solchen Moment immer zwei Fragen auf: Sind die Außerirdischen doch schon unter uns? Und: Fahren sie mir Vorliebe mit der deutschen Bahn?

3 Kommentare

Ältere Einträge »