Archiv für die Kategorie 'nationale Politik'

Jan 13 2008

BundesTrojaner ist Bürgerpflicht

Autor: . Abgelegt unter nationale Politik

Ich habe mich habe mich bei diesem Beitrag und den Aktionen von Bundestrojaner.net köstlich amüsiert – leider ist die Lage aber so Ernst, dass einem das Lachen besser im Hals stecken bleiben sollte. Ich würde aber gern mal wissen wie viele Menschen die Satire nicht durchschauen und sich die Software wirklich installieren…

Keine Kommentare

Dez 07 2007

FDP fordert Senkung der Studiengebühren

Jedenfalls unser Bildungsminister Pinkwart in NRW. Nach Angaben der TAZ 

„forderte [er ]die Hochschulen gestern auf, die Gebühren zu senken, wenn sie das Geld nicht rechtmäßig ausgeben könnten. Die Beiträge der Studierenden müssten zur Verbesserung von Lehre und Studium eingesetzt werden, sagte er. Keine Hochschule sei gezwungen, den Höchstbetrag von 500 Euro zu nehmen.“

Da frag ich mich doch: Was ist den mit dem los? WeihnachtsMilde oder Altersverwirrtheit? War unser Pinkwart nicht einer der größten Verfechter der Studiengebühren in unserem BundesLand? Das die SPD anmahnt

„Die größte Hochschule im Land, die Uni Köln, hat laut SPD nur ein Viertel der in den vergangenen beiden Semestern eingenommenen Gebühren direkt zur Verbesserung des Studiums ausgegeben.“

verwundert mich nicht. Mich wundert nur das die Uni Köln so blöd ist und sich das auch noch nachweisen lässt. Denn mal ehrlich: Mit ein wenig Geschick kann man doch fast alle Kosten zum Wohle der Studierenden um deklarieren, oder?

Wenn die Gelder nur in die Lehre und nicht in die Forschung gesteckt werden sollen, wird es doch an einer Stelle besonders spannend – dem Personal. Der normale HochschulLehrende ist nun mal auch in der Forschung tätig. Und was bräuchten Uni mehr als vernünftige Lehre?! Alleine mit 15 neuen Beamern pro Fakultät oder anderem SchnickSchnack wird die Lehre leider nur begrenzt besser.

Aber bei der Diskussion zeigt sich – aus meiner Sicht- mal wieder ein Hauptproblem von BildungsPolitik: Erst handeln und dann nachdenken.

P.S.: Mich würde mal interessieren ob es einen Bericht über die Verwendung von Gebühren an der Uni Bielefeld gibt? Ich werde mal nachhaken.

Ein Kommentar

Nov 16 2007

Öko-Strom vertagt

Vor ein paar Tagen hat mich ein Schreiben meines Stromanbieters EON erreicht: Erhöhung des Strompreises! Natürlich kam das Ganze nicht überraschend. Die Ankündigung einer Preiserhöhung ging ja schon vor Wochen durch die Nachrichten. Aus diesem Grund habe ich mich auch schon nach alternativen Angeboten umgesehen. Und am liebsten wäre es mir gewesen wenn das Ganze auch noch zu großen Teilen aus regenerativen Quellen stammen würden.

Ich habe mich dann auch bei den großen ÖkoStromAnbietern Lichtblick, Schönau und Naturstrom umgesehen. Irgendwie hatte ich ja die Hoffnung ein annehmbares Angebot zu finden. Und eigentlich war ich positiv überrascht. Die Preise für den angebotenen Strom waren im annehmbaren Rahmen und ungefähr auf dem gleichen Preisniveau wie die kommenden Preise für meinen herkömmlichen Strom. Somit hätte ich für den gleichen Preis -der ja irgendwie unausweichlich erscheint- wenigsten regenerativen Energie gekauft. Und das wäre mich schon ein gutes Argument gewesen.

Da ich aber bereits gefürchtet hatte das die ÖkoAnbieter im kommenden Jahr auch ihre Preise anziehen würden, habe ich mich nach Preisgarantien umgeschaut. Leider habe ich nur bei Naturstrom eine solche gefunden (19,25 Cent /KWh bis Ende 2008, wenn man bis zum 31.12.07 den Vertrag eingeht). Ansonsten war von einer Preiserhöhung nicht die Rede. Leider wurde ich eines Besseren belehrt. Natürlich ist ÖkoStrom auch nur ein Geschäft an dem Konzerne verdienen wollen. Somit haben alle der genannten Anbieter eine satte Erhöhung der Kosten zwischen 3% und 7% angekündigt. Schade. Irgendwie hatte ich im Innersten an etwas anderes geglaubt. Aber Öko hat nun mal auch seinen ReformhausCharme verloren und auch hier geht es auch immer mehr um Geschäft – worum auch sonst?!
Die TAZ hat dazu einen offenen Brief geschrieben den ich recht amüsant finden.
Auf jeden Fall werde ich mir meine Entscheidung den Anbieter zu wechseln nochmal überlegen. Leider ist Geld immer noch ein wichtiges Entscheidungskriterium. Somit wird es wohl darauf hinaus laufen das ich am Beginn des nächsten Jahres nochmal sehen wie sich die Preise entwickeln. Wirklich schade! Ich hätte gern gewechselt…

Keine Kommentare

Sep 18 2007

Nachgeschobener Wutausbruch!

Autor: . Abgelegt unter nationale Politik

Achja! Hätte ich fast vergessen:

Herr Schäuble, geht es denn noch? Anschläge mir Atomwaffen? Irgendwann? Irgendwo?

Das hat die selbe Qualität wie diese Aussage:

„Lieber Leser! Experten sind sich sicher das wir irgendwann sterben müssen. Auch du wirst sterben. Wir wissen leider nur nicht wann, wo und wie. Aber das du stribst ist sicher. Lass dich davon aber nicht verunsichern und genieße deine Zeit!“

Zeitlich hervorragend mit der „Ich-lasse-PassagierFlugzeuge-abschießen“ unseres Vereidigungsminister abgestimmt, wird mal wieder die Angst geschürt! Wie ich sowas hasse!

Denkt dran: Terror entsteht im Kopf!
Und so langsam frage ich mich doch, ob das Wort „StaatsTerror“ nicht um ein paar Bedeutungen erweitert werden sollte!

4 Kommentare

Jul 08 2007

Disturbed – Land Of Confusion

Lyrics – Land Of Confusion
I must have dreamed a thousand dreams
Been haunted by a million screams
But I can hear the marching feet
They’re moving into the street Weiterlesen »

Keine Kommentare

Ältere Einträge »