Monatsarchiv für Januar 2012

Jan 30 2012

Stoppt ACTA!

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Was ist ACTA?Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) ist ein multilaterales Handelsabkommen, das zwischen mehr als 30 Staaten hinter verschlossenen Türen ausgehandelt wird. Erst 2008 wurde die Existenz des Abkommens überhaupt bekannt. Neben Vertretern der teilnehmenden Staaten sind auch Vertreter der Verwertungsindustrie und ihre Lobbyisten zugelassen, während nationale Parlamente sowie das Europäische Parlament von den Verhandlungen ausgeschlossen bleiben. Das ursprüngliche Ziel des Abkommens, Eindämmung des Handels mit gefälschter Markenware, wurde zu Ungunsten der Verbraucher auf privates Kopieren von nicht näher definiertem „Geistigen Eigentum“ ausgeweitet. Länder wie China, Russland oder Indien, die besonders mit Produktpiraterie konfrontiert sind, sitzen nicht mit am Verhandlungstisch. Die anschauliche Erläuterung wurde von ANONYMOUS auf Youtube eingestellt.

Am 26.01 wurde von Vertretern der EU und 22 Mitgliedsstaaten das Anti Counterfeitig Trade Agreement unterschrieben. Was ACTA inhaltlich bedeutet, hat die Piratenpartei schon frühzeitig in ihrem Positionspapier mitgeteilt. Schon während der Verhandlungen haben verschiedenen Gruppen und auch Vertreter der Piratenpartei versucht, auf die Verhandlungsdelegationen des Abkommens ein zu wirken. Der offene Brief an die Bundesregierung blieb bis heute unbeantwortet.

Aktuelle gibt es ebenfalls eine internationale Petition mit bereits über einer Million mitzeichnern.

Die EU hat ACTA unterschrieben aber noch ist es nicht zu spät. Es gibt 99 Deutsche Abgeordnete im Europaparlament. Davon wissen vermutlich nur die wenigsten, welche weitreichenden Folgen ACTA für die Mensche in Europa hat. Wir, die fachkundigen Bürger stehen nun also in der Pflicht unser Wissen mit den Abgeorneten zu teilen.

Quelle: Piratenpartei.de

Ein Kommentar

Jan 25 2012

Frankreich ist ein fernes, fernes Land

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Schmetterling per Express …Jedenfalls, wenn man der DHL glauben darf. Anders kann ich mir auf keinen Fall die langen Laufzeiten erklären. Ich habe für einen Garantiefall ein internationales Päckchen nach Frankreich gesendet. Und weil ich sichergehen wollte mit Verfolgerservice und für das Gewissen als Öko-Sendung. Und ich dachte mir heute, nach gut einer Woche: „Mensch, du hast von der Firma noch gar nichts gehört! Die brauchen aber schon ein wenig für die Retourenbearbeitung. Das Päckchen dürfe ja nun schon länger angekommen sein.“ Schließlich dauert die Bestellung ja auch nur ein bis drei Werktage. Weit gefehlt!

Dank Sendungsverfolgung ist mir dann klar geworden, dass mein Päckchen jetzt schon seit einer Woche im internationalen Paketzentrum auf deutschem Gebiet rum oxidiert und noch kein Stückchen Frankreich gesehen hat. Laut Aussage der DHL-Webseite hat so ein Päckchen auch „in der Regel 10-12 Werktage Laufzeit“. Bitte? Also locker zweieinhalb Kalenderwochen? Nach Frankreich? Scheint ein verdammt langer Weg zu sein, wenn man bedenkt, dass dank Schengen der Zoll wohl auch kein Problem sein sollte. Ich denke drüber nach beim nächsten Mal einen Fahrrad-Courier zu schicken. Das dürfte schneller gehen.

Bild: Schmetterling per Express / madebybo / CC-BY-2.0

Keine Kommentare

Jan 22 2012

Aber bitte mit Sahne

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

peanut butter torte - 3Heute möchte ich mal eine Empfehlung aussprechen: Wer mal richtig lecker Kuchen essen möchte, sollte sich das Cafe Schulte in Bad Salzuflen ansehen. Nach einem Spaziergang im Kurpark sind wir hier eingekehrt und haben Kaffee und Kuchen genossen. Die Kuchen sind ausnahmslos spitze und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Neben dem Kuchen sind auch die Kaffee- und Kakaospezialitäten zu empfehlen.Eine Reservierung ist aber auf jeden Fall Pflicht; ansonsten dürfte es in der Regel mit einem Sitzplatz schwierig werden. Die Kuchen gibt es aber auch zum Mitnehmen. Hohes Suchtpotenzial! Eindrücke vom Cafe und Kuchen gibt es auf der Homepage [1][2].

Bild: peanut butter torte - 3 / kim siciliano / CC BY-SA 2.0

4 Kommentare

Jan 12 2012

Zeugen gesucht

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

OldRacingBusManchmal bin ich doch ein wenig verwundert, über die Verwunderung von Menschen. Da baut die Stadt Minden seit fasst einem Jahr am neuen Busbahnhof herum und hat auch sonst so ihre Schwierigkeiten den Busverkehr in Porta Westfalica und Minden aufrechtzuerhalten und dann das: eine Schreckensmeldung heute Morgen im Lokalradio! Die Polizei bitte um Mithilfe! In der vergangenen Nacht haben Täter das Gebäude des Busbahnhofs mit Graffiti besprüht! Nicht dass ich Sachbeschädigung gutheißen würde, aber diese Überraschung in der Meldung. Mitten in der Stadt wird ein großer, weißer Klotz aufgestellt. Hätte man nicht erahnen können, dass dies vielleicht eine ideale Leinwand für Sprayer sein könnte?!

Jetzt jagt die Polizei also Graffitisten. Vielleicht wäre es geschickt gewesen, diesen kulturellen Aspekt mit in den Bau einzubeziehen. Es gibt dazu einige sehr erfolgreiche Projekte [1][2]. Aber wahrscheinlich hätte das nicht dem schönen Image entsprochen – schließlich hat man auch auf Grünflächen verzichtet, um „unerwünschten Subjekten“ den Aufenthalt am Busbahnhof zu erschweren und diesen damit sicherer zu machen. Schöne neue Welt.

Bild: OldRacingBus / Jay Miller / CC BY-ND 2.0

2 Kommentare

Jan 07 2012

Die Russen kommen

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

russkia standartWas ist denn im Moment los?

Im Moment wird mein Blog hier, ständig angegriffen?!

Von der IP-Adresse 78.29.15.137

Das kommt irgendwo aus der russischen Föderation. Naja, was solls. Ich hab mal einfach die russischen IPs ausgesperrt in der Hoffnung das es dann wieder ruhig wird. In einigen Tagen werde ich es wieder frei geben. Vielleicht reicht das ja. Nervt einfach nur.

Bild: Photo: russkia standart / Gregor Fischer / CC BY-ND 2.0

2 Kommentare

Ältere Einträge »