Dez 02 2010

Winterverwunderung

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Manchmal frage ich mich, ob nur mir gewisse Dinge komisch vorkommen. So ging es mir mal wieder heute Morgen: Der Winter nimmt so langsam Einzug in Deutschland. Es sind so rund minus 7° Celcius und eine seichte Schneedecke hüllt die Umgegend in entspannte Vorweihnachtsstimmung. Und sobald man einen Schritt vor die Tür setzt oder ins Auto steigt, ist es genau damit vorbei. Im Radio hört man Botschaften, dass der Euro-Tunnel wegen der Kälte nicht mehr voll genutzt werden kann und das hunderte von Flügen an deutschen Flughäfen gestrichen wurden. Auf dem Gehsteig kämpfen die Nachbarn mit allen Mitteln der deutschen Schaufelhersteller- und Streusalzindustrie gegen die drei Zentimeter Schnee an. Auf der Straße geht das Geschiebe und Gehupe los, weil alle noch pünktlich irgendwo hin müssen.

Und da frage ich mich ernsthaft: Hab ihr vergessen was Winter ist? Minus 5° Celcius und leichter Schneefall und die Welt dreht durch? Wundert nur mich das?

Ein Kommentar

  • JGG

    Man arbeitet doch nicht Jahrzehnte lang auf eine Klimaerwärmung hin nur damit man jetzt vor nen bissel Schnee kapituliert!
    Ansonsten der ganz normale Weihnachtswahn imho, die Welt dreht sowieso frei, im Winter fällts nur mehr auf ,)