Mrz 29 2008

Musik legal präsentieren – Laut.fm User Generated Radio

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Schon wieder ein neuer RadioDienst?!? Bitte nicht!
Das hab ich mir im ersten Moment auch gedacht. Dann habe ich aber ein für mich sehr spannendes Detail bei laut.de gefunden: Die notwendigen Lizenzgebühren werden vom Anbieter an GEMA und Konsorten gezahlt und Du kannst somit ein ganz legales RadioProgramm anbieten. Und diese Rechtssicherheit -besonders für Deutschland fand ich schon sehr spannend. Hier mein Radio. Unten erkläre ich euch wie es funktioniert:

Laut.de bietet zurzeit eine geschlossene Beta für ihren Dienst an. Von der Idee her ist es eigentlich nicht wirklich neu: Für die eigene Radiostation suche ich mir Titel aus dem Laut.de-Archiv oder lade Dateien von meiner Festplatte hoch. Da aber auch die Gebühren auch für meine Titel gezahlt werden, kann ich auch diese verwenden. Natürlich ist dabei wie üblich Voraussetzung das ich die Titel legal erworben habe, keine diskriminierenden Inhalte enthalten und auch sonst dem deutschen Recht entsprechen. Die kosten sollen später über Radiowerbung und PremiumDienste abgedeckt werden.

Wenn ich das alles beachte kann ich mir aus der Bibliothek eine Radiostation zusammenstellen, die eine eigene Seite bekommt: bei mir ist das www.beta.laut.fm/zinthirius
Narürlich könnt ihr euer Radio auch auf eurer Website einbinden.

Wie gesagt, handelt es sich dabei zurzeit um eine geschlossene Beta. Somit gibt es nur begrenzt ZugangsCodes (Ich habe meinen freundlicher Weise via ZweiNull erhalten). Ich bin mal gespannt wann das Ganze an die Öffentlichkeit geht. Bis jetzt macht es einen soliden Eindruck.

Ein Kommentar