Feb 16 2008

BücherStock

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Ich hab grad ein Stöckchen von AnnA bekommen. Das Ganze funktioniert wie folgt:

  1. Nimm das erste Buch in deiner Nähe (das mindestens 123 Seiten hat)
  2. Öffne das Buch auf Seite 123
  3. Finde den fünften Satz
  4. Poste die nächsten drei Sätze
  5. Wirf dein Stöckchen an drei weitere Blogger

Na dann:

Im öffentlichen Diskurs, so Münch weiter, würden Darstellungszwänge regieren, bei denen die Akteure versuchen, sich möglichst in ein „rechtes Licht zu rücken“. Es werden in den Medien Sachverhalte in erster Linie „idealisiert, darmatisiert, mystifiziert, geglättet und harmonisiert“. Über Probleme und Misständ werde nur unzureichend informiert- das „Widerspenstige“ werde „unterdrückt“ (Münch 1995,92)

Ich sag nur „Theorien der Medien“ 🙂

Ich passe das Stöckchen an Christian, Olli und Björn.

3 Kommentare

  • JGG

    Hab zwar kein Bog aber das fand ich witzig zum testen;

    „If you like to think in terms of Ah7c „beating“ JsTs because Ach high beats Jack high or even QsQh „beating“ 4c4d because a pair of Queens beats a pair of fours, stop now. These notions are worthless in deep stack no limit. Indeed, they are worse then worthless, because they lead you to wrong (sometimes to absurd) conlusions how tp play. In deep stack no limit, preflop hands derive most of their value frome how well they extract money after the flop frome your opponents.“

    Arbeit… 😛

  • Pingback: BücherStöckchen | Nirgendswo.de()

  • eva

    Liest Christian überhaupt Bücher?