Monatsarchiv für Februar 2008

Feb 28 2008

Verrückter Mittwoch

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

… nennt sich das Angebot das uns einen kurzen LastMinute-Urlaub beschert hat. Auf jeden Fall werden wir in Kürze in Richtung Meer aufbrechen – und das haben wir uns auch verdient nach den stressigen Wochen. Mehr dazu wenn ich zurück bin.

Ein Kommentar

Feb 23 2008

Bärin Jule im Tierpark Olderdissen

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

[veoh v4300660c9aX9Qbc]

Da Nicole ja BäreFan ist, blogge ich heute mal ein Video zur neuen Bärin „Jule“. Sobald das Wetter wieder gut ist werden wir ihr mal einen Besuch abstatten.

Das Video hab ich bei Jörg gefunden, der schon einige Zeit bei Blauschwung arbeitet. Daumen hoch! Der neue Jörg Pilawa 😉

Keine Kommentare

Feb 16 2008

BücherStock

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

Ich hab grad ein Stöckchen von AnnA bekommen. Das Ganze funktioniert wie folgt:

  1. Nimm das erste Buch in deiner Nähe (das mindestens 123 Seiten hat)
  2. Öffne das Buch auf Seite 123
  3. Finde den fünften Satz
  4. Poste die nächsten drei Sätze
  5. Wirf dein Stöckchen an drei weitere Blogger

Na dann:

Im öffentlichen Diskurs, so Münch weiter, würden Darstellungszwänge regieren, bei denen die Akteure versuchen, sich möglichst in ein „rechtes Licht zu rücken“. Es werden in den Medien Sachverhalte in erster Linie „idealisiert, darmatisiert, mystifiziert, geglättet und harmonisiert“. Über Probleme und Misständ werde nur unzureichend informiert- das „Widerspenstige“ werde „unterdrückt“ (Münch 1995,92)

Ich sag nur „Theorien der Medien“ 🙂

Ich passe das Stöckchen an Christian, Olli und Björn.

3 Kommentare

Feb 06 2008

Das gute im Menschen wird immer bestraft

Autor: . Abgelegt unter Universität

Vor drei Minuten ist mir mal wieder etwas widerfahren das den GutMenschen in mir etwas bremst: Als ich nämlich so meine eMails durchschaue sehe ich plötzlich eine Benachrichtigung der Bibliothek. Ein Gedanke schießt mir durch Kopf: „Mist! Wieder ein Buch überzogen!“ Doch als ich genauer hinschaue ist es eine Benachrichtigung über eine Vormerkung. Also schlummert ein Buch in der Uni das nur darauf wartet von mir ausgeliehen zu werden – jedenfalls sieben Tage lang. Da ich das Buch aber nicht mehr benötige und es ja scheinbar heiß begehrt ist wollte ich die Reservierung einfach wieder freigeben. Und da ging der Spaß los.

Ich habe als erstes bei dem Ausleihterminal angerufen, bei dem laut eMail, das Buch auf mich wartet. Leider konnte der Herr das Buch nicht freigeben, da er zur Fakultät der Rechtswissenschaften gehört – und ich nicht. Ich möge doch mal bei den Erziehungswissenschaftlern anrufen. Gesagt, getan. Beim nächsten Terminal wird mir natürlich prompt weiter geholfen – mit der Aussage: „Geht nicht! Da müssen Sie schon herkommen! […]und überlegen Sie sich nächstes Mal besser vorher welche Bücher Sie brauchen“.

Äh?!? Was soll ich sagen? Für mich ist der Fall damit auf jeden Fall erledigt. Ich erinnere mich da nämlich wage an den Satz in der oben erwähnten eMail:

Folgende Medien sind 7 Tage ab Briefdatum fuer Sie reserviert und werden danach automatisch frei gegeben

Ich hoffe niemand benötigt dringend dieses Buch…

6 Kommentare

Feb 04 2008

Rammstein – Amour

Autor: . Abgelegt unter Video

Keine Kommentare

Ältere Einträge »