Dez 30 2007

Bücher direkt an der Uni (ver-)kaufen

Autor: . Abgelegt unter Medien,web 2.0

Beim stöbern im Internet ist mir ein recht interessanter Dienst für Studenten aufgefallen: Bei Bookya.de geht es um das direkte (Ver-)Kaufen von Büchern an deiner Uni. Dabei sparst Du dir die PortoGebühren und nimmst direkten Kontakt mit deinem Gegenüber auf. Somit ist das Risiko einen Fehlkauf zu tätigen recht gering.

Der Dienst wird vom Holtzbrink Verlag betrieben und ist kostenlos. Der Verlag ist ja bekannt geworden durch die Übernahme von StudiVZ und SchülerVZ. Somit scheint Holzbrink die Zielgruppe der Studenten stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Zurzeit ist das Ganze noch in der Beta und frei von Werbung. Mal sehen ob und wie lange das so bleibt.

Keine Kommentare