Monatsarchiv für November 2007

Nov 26 2007

Uni Bielefeld traut weder den Studierenden noch ihren Ärzten

Autor: . Abgelegt unter Datenschutz

Jedenfalls war diese Aussage hier zu lesen:

Zu tadeln ist auch die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld – stellvertretend für viele andere Fachbereiche an vielen anderen Universitäten. Es reicht dort für Studenten nicht mehr aus, eine „normale“ ärztliche Krankschreibung vorzulegen, falls sie vor einer Prüfung krank werden. Stattdessen wird gefordert, dass der Arzt die genaue Diagnose der Krankheit und die dadurch entstehende Beeinträchtigung angibt. Diese wird dann an das Prüfungsamt weitergegeben, das anschließend entscheidet, ob der Student an der Prüfung teilnehmen kann oder nicht. Die letzte Entscheidung über eine Prüfungsfähigkeit liegt also bei der Universitäts-Verwaltung, nicht beim behandelnden Arzt. Universitäten stellen sich damit über die Schweigepflicht und Urteilsfähigkeit von Ärzten.
[Quelle: BigBrother Awards | Florian Glatzner]

Schon nicht schlecht!

3 Kommentare

Nov 23 2007

kaioo.de – Soziales Netzwerken

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte,Medien

[inspic=132,left,,0]

kaioo.de ist ein neuer, sozial engagierter Startup aus Deutschland. Die staatlich anerkannte, gemeinnützige Stiftungs-GmbH bietet eine faire Alternative zu den herkömmlichen „social communities“.

Mittlerweile sprießen die virtuell-sozialen Netzwerke wie Pilze aus dem Boden. Und eigentlich verliert man vor StudiVZ, Facebook, Xing, und wie sie alle heißen den Überblick. Auf der anderen Seite haben diese Netzwerke auch einen ernormen Nutzen: die User bleiben in Verbindung und es ergeben sich -jedenfalls für mich- Jobangebote und Aufträge.

Die Schattenseite ist leider der Datenschutz. Ich versuche ja immer dem Prinzip der DatenAbstinenz zu folgen. Wer seine Daten auf irgendwelchen WebSites rausposaunt muß sich nicht wundern wenn sie genutzt werden. Und da versteckt sich aus meiner Sicht der besondere Haken: Die Betreiber wollen Geld machen! Was auch sonst! Deswegen werden Daten verkauft und Geschäfte im Hintergrund getätigt.

Deswegen möchte ich euch kaioo.de vorstellen:
Weiterlesen »

3 Kommentare

Nov 17 2007

Dachbodenfund

Autor: . Abgelegt unter Medien

[inspic=131,left,fullscreen,thumb]

Was man nicht alles so findet wenn man im Internet surft: offizielle PartyBilder von der HalloweenParty im Ringlockschuppen! Grüße an Eva und Saskia! 🙂

Keine Kommentare

Nov 17 2007

Foxmarks Server einrichten

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte,Software

UPDATE: Die Anleitung für einen FoxMarksServer ab Version 2.0 findest Du [hier]

Eine kurze Anleitung um Foxmarks auf einem eigenen Server zu betreiben.

Ich nutze seit langer Zeit die Lesezeichen-Synchronisation von Foxmarks. Dabei wird auf dem FoxmarksServer eine Datei mit meinen Lesezeichen abgelegt. Auf jedem Rechner bei dem ich Foxmarks installiert und meinen Benutzernamen und Passwort abgelegt habe, kann auf die gemeinsamen Lesezeichen zugreifen. Ändere ich ein Lesezeichen auf einem Rechner wird es automatisch auf allen anderen Rechnern abgeglichen. Für mich eine sehr gute Funktion da ich ja meistens auf mehreren Rechnern gleichzeitig arbeite. Eine kurze Anleitung zur Installation gibt es hier.

Eigentlich kam gestern die Version 2.0 heraus, wurde aber nach sehr kurzer Zeit wieder zurück genommen da die plötzliche Umstellung die Server des Anbieters völlig überlastete. Dies möchte ich mir zum Anlass nehmen un einmal kurz erklären wie man seinen eigenen Lesezeichen-Server mit Foxmarks nutzen kann – für alle diejenigen die ihre persönlichen Daten lieber auf ihrem eigenen Server verwalten.
Weiterlesen »

12 Kommentare

Nov 16 2007

Öko-Strom vertagt

Vor ein paar Tagen hat mich ein Schreiben meines Stromanbieters EON erreicht: Erhöhung des Strompreises! Natürlich kam das Ganze nicht überraschend. Die Ankündigung einer Preiserhöhung ging ja schon vor Wochen durch die Nachrichten. Aus diesem Grund habe ich mich auch schon nach alternativen Angeboten umgesehen. Und am liebsten wäre es mir gewesen wenn das Ganze auch noch zu großen Teilen aus regenerativen Quellen stammen würden.

Ich habe mich dann auch bei den großen ÖkoStromAnbietern Lichtblick, Schönau und Naturstrom umgesehen. Irgendwie hatte ich ja die Hoffnung ein annehmbares Angebot zu finden. Und eigentlich war ich positiv überrascht. Die Preise für den angebotenen Strom waren im annehmbaren Rahmen und ungefähr auf dem gleichen Preisniveau wie die kommenden Preise für meinen herkömmlichen Strom. Somit hätte ich für den gleichen Preis -der ja irgendwie unausweichlich erscheint- wenigsten regenerativen Energie gekauft. Und das wäre mich schon ein gutes Argument gewesen.

Da ich aber bereits gefürchtet hatte das die ÖkoAnbieter im kommenden Jahr auch ihre Preise anziehen würden, habe ich mich nach Preisgarantien umgeschaut. Leider habe ich nur bei Naturstrom eine solche gefunden (19,25 Cent /KWh bis Ende 2008, wenn man bis zum 31.12.07 den Vertrag eingeht). Ansonsten war von einer Preiserhöhung nicht die Rede. Leider wurde ich eines Besseren belehrt. Natürlich ist ÖkoStrom auch nur ein Geschäft an dem Konzerne verdienen wollen. Somit haben alle der genannten Anbieter eine satte Erhöhung der Kosten zwischen 3% und 7% angekündigt. Schade. Irgendwie hatte ich im Innersten an etwas anderes geglaubt. Aber Öko hat nun mal auch seinen ReformhausCharme verloren und auch hier geht es auch immer mehr um Geschäft – worum auch sonst?!
Die TAZ hat dazu einen offenen Brief geschrieben den ich recht amüsant finden.
Auf jeden Fall werde ich mir meine Entscheidung den Anbieter zu wechseln nochmal überlegen. Leider ist Geld immer noch ein wichtiges Entscheidungskriterium. Somit wird es wohl darauf hinaus laufen das ich am Beginn des nächsten Jahres nochmal sehen wie sich die Preise entwickeln. Wirklich schade! Ich hätte gern gewechselt…

Keine Kommentare

Ältere Einträge »