Okt 05 2007

DIE ZEIT ist abgelaufen

Autor: . Abgelegt unter Literatur

Oder eher ausgelaufen – jedenfalls das Abo.
Dies ist mal wieder eine Geschichte aus der Kategorie „Warum Firmen kein Geld verdienen wollen“.

Ich bin schon seit mehreren Jahre Leser der ZEIT und eigentlich recht zufrieden. Aber jedes Jahr das gleiche Spiel. Irgendwann im Herbst schaue ich erschreckt auf mein Konto und frage mich wer da einen Betrag weit über hundert Euro eingezogen hat? Und nach kurzer Recherche fällt mir auf das es mein ZeitungsAbonnement ist. Das ärgerliche ist nur das ich DER ZEIT gar nicht weit über hundert, sondern ungefähr nur die Hälfte des Betrages schulde. Ich bin nämlich im StudentenAbo.

Diese Jahr hab ich die Faxen dicke! Ich habe gekündigt! Es kann aus meiner Sicht echt nicht sein, das einfach der volle Betrag eingezogen wird ohne mich vorher zu benachrichtigen. Es wäre insgesamt schön mich einfach mal zu benachrichtigen. Ein netter kleiner Brief im Sinne von „…und schicken Sie uns bitte ihre Immatrikulationsbescheinigung damit Sie den vergünstigen Tarif erhalten…“ wäre toll gewesen. Aber nix! Jedes Jahr das gleiche Spiel: Kundendienst anrufen; hören das eine Bescheinigung benötigt wird; Brief aufsetzen ud abschicken; einen Monat auf die Rückzahlung warten und auf die nächste Fehlbuchung warten.

Aber damit ist jetzt Schluss!  Auch wenn ich wenig Zeit habe, auf diese ZEIT kann ich verzichten! Vielleicht sollten sie mal überlegen wer ihre Abonnementen betreut…

Ein Kommentar

  • Ach herrje und ich habe gerade ein Auslands-Abo mit denen geschlossen. Wenn ich solche Schreckensnachrichten hoere, vergeht es mir jetzt schon. Mal schauen, ob das hier im schoenen Italien auch so schief laeuft! 😉