Apr 25 2007

WarChalking

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

[inspic=88,left,fullscreen,thumb]

Schon mal was von WarChalking gehört? Oder eines der Zeichen links irgendwo erspäht? Nicht?

Dann ist wohl ein Trend aus England an dir vorbei gegangen. Ich habe vor wenigen Tagen das erste mal so ein Kreidezeichen in Bielefeld gesehen. Worum es dabei eigentlich geht? Eigentlich ganz einfach:

Menschen haben es sich zur Aufgabe gemacht offene W-Lans zu suchen und zu markieren. Diejenigen die sich diesem Hobby widmen scanne ganze Gebiete ihrer Umgebunf nach nicht gesicherten Netzwerken ab und hinterlassen irgendwo im Empfangsbereich eine Kreidezeichnung an einer sichtbaren Stelle.

[inspic=89,right,fullscreen,thumb]

Die Kreidesymbole werden dabei mit den Zugangsdaten und der gefundenen Bandbreite versehen um es anderen Menschen leicht zu machen sich in die Netzwerke einzuklinken. Wenn du also ein solches Zeichen in der Nähe deiner Wohnung findest würde ich mir überlegen ob es sich dabei nicht um dein ungesichertes FunkNetzwerk handelt und entsprechende Schritte einleiten.

Ich fand die Idee auf jeden Fall ganz spannend hat ein wenig was von geheimen Waldläufer oder Pfadfinderzeichen. Wenn ihr also in Bielefeld unterwegs seit schaut euch mal um. Ich habe schon welche davon gesehen. Viel Spass bei der Suche.

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “WarChalking”

  1. johnny3000am 27. April 2007 um 00:29 1

    Hilfe bei der Suche nach offenen WLANs liefern auch diese Seiten:
    http://www.cafespots.de/wlan-hotspots/bielefeld (mit Beispiel Bielefeld)
    http://freifunk.net/community

    Ich hab mal vor einiger Zeit das Symbol für ein offenes WLAN an der Jöllenbecker Straße gesichtet. Als damaliger Bewohner der angrenzenden Melanchthonstraße hat mir das allerdings nichts gebracht. Das Netz war wohl zu schwach.

    Was mich immer irritiert, ist die Rechtslage in Sachen offenes WLAN. Wenn der Besitzer für illegale Aktivitäten der Fremdnutzer verantwortlich ist, werden sich die meisten Leute zweimal überlegen, ihr Funknetzwerk passwortfrei lassen. Dazu: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2006/09/07/offenes-wlan-betreiber-haftet/