Apr 20 2007

BILD an der Universität Bielefeld

Autor: . Abgelegt unter nationale Politik

Wie bereits der BILDblog berichtete haben sich vor ein paar Tagen wirklich ein paar von de Zeitungsverteilern in die Haupthalle der Universität Bielefeld verirrt und versucht ihre Unterschichten-Zeitung an die Studenten zu verteilen.

Dabei haben diese Verteiler eine Dreistigkeit und Agressivität an den Tag gelegt die schon nicht mehr schön war. Der aufblasbare Bogen des SpringerVerlags war mitten in der Haupthalle der Universität aufgebaut und durch mindestens zwei Verteiler bewacht. Selbst ich hatte meine Schwierigkeiten durch diese Bogen zu kommen ohne eine BILD-Zeitung zugesteckt zu bekommen. Ein BILD-Aktivist wollte mir sogar eine Zeitung in meine offene Tasche stecken!?! Eine absolute Frechheit!

Was sich das Rektorat der Universität da wohl bei gedacht hat? Scheinbar sind die geringen Einnahmen (nach Angaben von indyMedia erhielt die RuhrUni Bochum rund 1000€) wohl wichtiger als der Ruf der Universität. Glücklicherweise ergriff die Asta die Initiative und formulierte Plakate mit Äußerungen wie „BILD statt Bildung“ oder „ExzellenzInitiative gescheitert. Rektorat verteilt Bild“.

Scheinbar hat das Hochschulfreiheitsgesetz immer mehr Auswirkungen auf das Umfeld meiner Universität. Und ich sehe mit Schrecken wie die Geldnot Veränderungen an der Forschungslandschaft ganz greifbar macht. Aber leider interessiert dies Niemanden wirklich. Das Klima für die hellen Köpfe unseres Landes wir immer schlechter. Wer möchte den an unterfinanzierten Unis forschen und leben, wenn das Ausland oftmals bessere Bedingungen für hervorragende Absolventen bietet?

Die Zeit als Deutschland mit großen Universitäten noch ein Forschungsklima und eine Forschergemeinde hatte sind leider schon seit vielen Jahren vorbei – und ich sehe keine Besserung. Aber das verwundert mich auch nicht wenn Wachstum und Konsum die obersten Ziele von Wirtschaft und Politik sind – bis zum Zusammenbruch…

4 Kommentare

  • War wirklich sehr nett, was sich unser AStA dazu überlegt hat. Habe den Flyer aufbewahrt, weil ich es eigentlich auch bloggen wollte, aber du bist mir zuvor gekommen – also gibt es hier nun den Text!

    Achtung: Satire
    Lest mehr Bild!
    Endlich gibt es sie umsonst in der Uni! Die „Initiative EinBildung reicht uns“ begrüßt die Idee des Rektorats, endlich eine niveaulose Zeitschrift auch für Studierende interessant zu machen. Wir bedauern immer noch, dass unser geliebtes Vorbild für sauberen Schmierenjournalismus sich inzwischen wegen der von Linksradikalen infiltrierten Gerichte nicht mehr Zeitung nennen darf. Hiergegen sollte demonstriert werden, nicht gegen die hervorragende Arbeit in der Redaktion unser aller Lieblingszeitung!

    Referat gegen politische und jede andere Bildung

    AStA Uni Bielefeld

  • Pingback: Marc Tönsings Visionen - Glaubensnazis()

  • didi

    wieso war doch ok! regt euch mal nicht auf ihr autonomen spastis………..esst mal schön weiter euer müsli

  • Pingback: Glaubensnazis | Marc Tönsings Visionen()