Jan 24 2007

Google Nutzerdaten frei zugngleich

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte,Medien

Anmeldedaten von Google-Nutzern waren frei zugnglich

Ich habe grade einen spannenden Bericht bei Golem.de gelsen:

Wie das Sicherheitsunternehmen Finjan mitteilt, hatte Google Daten von Nutzern frei zugnglich gehabt, die Phishing-Seiten an den Suchmaschinengiganten geliefert haben. Auf der betreffenden Webseite sollen Login-Daten samt Passwrtern einsehbar gewesen sein. Google soll den Fehler mittlerweile korrigiert haben.
Nach Finjan-Angaben wurde Google am 3. Januar 2007 informiert, dass eine Webseite des Suchmaschinengiganten Anmeldedaten von Google-Nutzern enthllte. So waren Login-Daten einschlielich Nutzername und Kennwort frei zugnglich auf einer Webseite zu finden. Mit diesen Daten knnen eine Reihe von Google-Diensten genutzt werden. Wenn es sich um einen Gmail-Zugang handelt, knnten diese Informationen auch missbraucht werden, um Zugang zu fremden E-Mail-Postfchern zu erhalten. Die Anmeldedaten entstanden im Zuge der Meldung von Phishing-Seiten.
[Quelle: Golem.de, 24.01.07]

Den ganzen Artikel knnt ihr in Ruhe auf der Website nachlesen. Und einen schnen Gru an alle GMail-Nutzer! Ich hoffe ihr hattet nichts wichtiges in euren Mails 🙂

2 Kommentare

  • *hust* Hallo Christian! 🙂

  • gru zurck .. aber ich war nicht auf pishingseiten .. also kein problem soweit.