Jul 26 2006

Spülmittel gehört nicht in den Geschirrspüler

Autor: . Abgelegt unter Dunkle Horizonte

[inspic=90,left,fullscreen,thumb]

Ein Geschirrspüler hat in seinem Programm einen „Vorwaschgang“ in dem er das Geschirr ,ohne Reiniger, einfach abspült und einweicht.
Müsste doch viel einfacher sein, dass seit Tagen verkrustete Geschirr zu säubern wenn man in den Vorwaschgang einfach ein wenig Geschirrspülmittel haut. Und das ordentlich…

Fazit: BLÖDE IDEE!
Ich hab zwei Stunden gebraucht um die Küche und den Geschirrspüler wieder von dem Schaum zu befreien. Als er im Betrieb an den Seiten des Spülers raus quoll fühlte ich mich wie auf einer Schaumparty.
UND:
Auch wenn ihr Panik um euer Gerät habt: ERST NACHDENKEN und NICHT einfach die TüR AUFMACHEN! (da geht einiges an Schaum rein in so eine Maschine, der sich dann super im Raum verteilt!)
Tja, was soll ich sagen: erst denken, dann handeln…

4 Kommentare

  • diana

    hahaha….
    da wre ich ja zu gerne dabei gewesen 😉
    war das geschirr hinterher wenigsten sauber???!

  • Zinthirius

    Sauber und wohlriechend…

  • Lars

    Tjaja,ist mir auch passiert!
    Ich hab da n tollen Tipp für euch:
    Sprüht Haarspray oder Deo rein,dass frisst sich regelrecht in denSchaum!
    Spühlmaschine hat zwar danach keinen Tollen Duft..Aber wenigstens sauber!

  • Ich hatte mal einen Seifenspender in den Geschirrspüler gestellt.
    Obwohl der Spender vorher mehrfach ausgespült wurde, ist die Maschine danach übergelaufen. Wasser und Schaum sind ausgetreten.
    Also wirklich niemals Seife oder Handspülmittel in so ein Gerät.