Apr 24 2006

Faces of the fallen – Die Gesichter der Toten

Ein Projekt der Washington Post erstellt eine Liste aller gefallen U.S. Soldaten im Irak und Afgahnistan.
Beim meinen Streifzügen bin ich auf ein erschreckendes Projekt gestoßen: „Faces of the Fallen„. In ungewohnt unpatriotischer Weise hat eine der größten amerikanischen Zeitschriften ein kriegskritisches Projekt ins Leben gerufen. Hierbei werden alle gefallenen Soldaten der U.S. Streitkräfte aufgezählt.
Damit es aber nicht bei einer anonymen Liste bleibt, kommt zu jedem Toten eine Geschichte und sein Bild. Bei einigen Gefallenen sind ebenso Briefe und letzte eMails veröffentlicht.

Die Angehörigen der Opfer unterstützen dieses Projekt und wollen aufmerksam machen und auf die Schicksale ihrer Männer, Frauen, Töchter und Söhne hinweisen. Ihre Gesichter sollen nicht vergessen werden.
Mir ist ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen als ich die TodesListen durchgeschaut habe. Vielleicht weil ich selbst eine weile ZeitSoldat gewesen bin. Und auch ich hätte auf einer solchen Liste hätte stehen können. Doch glücklicherweise hat sich unsere damalige SPD/B90Grüne-Regierung gegen ein Einmischung in den Krieg entschieden. Aber ich kann mir auch sonst kaum jemanden vorstellen den kein mulmiges Gefühl beschleicht wenn er die Listen durchschaut. Versucht es einmal und laßt es wirken…

7 Kommentare

7 Kommentare zu “Faces of the fallen – Die Gesichter der Toten”

  1. Christian Kleram 25. April 2006 um 01:48 1

    krass wie oft man dort liest „Died from a non-combat injury in Baghdad.“ …

  2. Marinaam 29. April 2006 um 09:24 2

    —ich bin irgendwie traurig und wtend zugleich 🙁

  3. gorillaschnitzelam 7. Mai 2006 um 00:21 3

    Das da ist auch irgendwie schockierend.

    Sowie: Das

  4. Till Warmboldam 26. März 2007 um 21:19 4

    Ich bin 54 Jahre alt und kann mich gut erinnern, dass während des Vietnam-Krieges die Illustrierte „Life“ einmal etwa 200 Portraitfotos zeigte – die Gefallenen einer (!) Woche. Es treibt mir wirklich Tränen in die Augen, wenn ich die Alterangaben lese: 19, 20, 21 Jahre sind die meisten. Im Vietnam-Krieg lag das Durchschnittsalter der Gefallenen bei knapp unter 20.

    „When will they ever learn?“ (aus: Where have all the flowers gone..)

  5. Schlabusteram 7. September 2007 um 19:11 5

    Ich schau auf der Seite auch ab und zu vorbei und jedesmal sind es mehr Gefallene. Wenn man bedenkt das auf jeden Gefallenen dort unten etwa fünf bis sieben Verwundete kommen sollte man meinen Bush würde mal zu nachdenken kommen. Und wer zählt die Opfer auf Irakischer Seite?

  6. deniseam 25. Oktober 2007 um 15:06 6

    Ein freund ist angeblich vor 2wochen im irak gefallen…
    wer kann mir sagen,wo ich eine aktuelle liste der gefallenen us soldaten finde?

    bitte melden…

    danke!!!

    denise21_1983@yahoo.de

  7. Christian Menzelam 4. November 2008 um 09:39 7

    Ich habe während meiner Zeit bei der Bundeswehr einige US Kasernen bewacht.
    Während dieser Zeit habe ich mich auch mit einigen amerikanischen Soldaten angefreundet.
    Besonders verbinde ich da eine Freundschaft zu einem – damals – Private Johnson.
    Wir versprachen uns, in Kontakt zu bleiben, wenn er aus dem Irak zurück nach Deutschland, oder nach Hause kommt.
    Heute bin ich über diese Liste gestolpert und habe ihn gefunden. Leider.