Jan 16 2006

Der Tote Opa

Autor: . Abgelegt unter Wirklichkeiten

Ein deprimierter Mensch wnscht sich, niemals gelebt zu haben. Um sich diesen Wunsch zu erfllen, benutzt er eine Zeitmaschine, um in die Zeit seiner Groeltern zu fliegen. Dort erschiet er seinen Grovater, bevor dieser seinen Vater gezeugt hat. Da also sein Vater nicht gezeugt wurde, konnte dieser auch den Zeitreisenden selbst nicht zeugen, der Zeitreisende hat also niemals gelebt.

Da der Zeitreisende aber nun niemals gelebt hat, kann er auch nicht in die Vergangenheit gereist sein, um seinen Grovater umzubringen. Der Grovater zeugt daher den Vater, dieser den Zeitreisenden, der also doch gelebt hat, und in die Vergangenheit gereist ist, um seinen Grovater zu erschieen …

Keine Kommentare