Jan 13 2006

Wie Wurst?

Autor: . Abgelegt unter Wirklichkeiten

Ich mu ja gestehen das unser Urlaub mich ein wenig neugierig gemacht hat: Vegetarische Produkte.

Waren frher Vegetarier einfach Leute die Schwierigkeiten hatten in einem Supermarkt andere Dinge zu kaufen als Gemse, hat sich heute schon eine ganze Industrie in diesen Sektor geschlichen.

Aber man mu ja wissen worber man lstert. Deshalb habe ich in der letzen Woche einfach mal in den Discountern meiner Wahl, eine Auswahl von Produkten gekauft und genlich verzehrt (Fr die die mich besser kenne: Nein, keine Panik! Ich bin nicht krank, lediglich malwieder experimentierfreudig!). Tja, was soll ich sagen?

Ausser Spesen nix gewesen. Ich mu sagen das mir diese Produkte echt nichts gegeben haben. Geschmacklich recht nah bei einem Brhwrfel oder eichfach lasch. ber die Gesundheit mge man an dieser Stelle streiten. Aber was mich viel mehr beunruhigt hat:

Warum versuchen vegetarische Produkte Fleichsch zur immitieren?
vegetarisches Gehacktes rot?

Warum ist Warum gibt es „Wienerle“?

Und warum gibt es fischfreien Tunfisch?

Kommt mir das nur komisch vor?

Also ich finde da sollten vielleicht mal ein paar Psychologen was zu sagen. Ich mach mir jetzt erstmal ein schnes Schnitzel!

4 Kommentare

  • frauen verndern einen! dennis, bleib ein mann und esse weiterhin fleisch!! aber gut, war ja nur experimentierfreude!

  • mhh.. mein ssse hat mir gestern curry-tofu-reis gezaubert… naja, schmeckte nach curry mit reis, und der oder das(?) tofu hatte keinen geschmack aber die konsistenz von eierstich…

  • Zinthirius

    Naja, niemand sagt das es schlecht schmeckt. Nur das Marketing ist mit total suspekt!
    Warum sagen sie nicht das es Tofu, Bohne oder Gemse ist. Das ist doch eigentlich gerade das interessante daran! Warum vermarkte ich etwas „wie Fleisch“ wenn ich genau wei das es niemals wie Fleisch sein kann?

  • ich habe mal ein passendes zitat herausgesucht : http://www.panophobie.de/eintrag_31.html
    ich finde, das passt ganz gut! 🙂